Fahrradhelm – für mehr Sicherheit auf Straßen und Wegen

Update vom 19.10.2020

uvex Unisex Jugend, kid 3 Fahrradhelm ist derzeit nicht verfügbar und wurde aus dem Vergleich genommen.

Obwohl in Deutschland für niemanden eine gesetzliche Helmpflicht besteht, kann ein Fahrradhelm Leben retten. Für die bestmögliche Schutzwirkung ist es jedoch auch wichtig, den passenden Fahrradhelm zu finden.

Dabei spielen Material, Verarbeitung und Passform wichtigere Rollen als das Design. Dennoch gibt es auch hier eine umfassende Auswahl an Farben und Formen.

Fahrradhelme Testsieger 2020:

Uvex Unisex – Erwachsene I-VO CC Fahrradhelm, red Black, 52-57 cm

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 259 g, 52-57 cm oder 56-60 cm, Polycarbonat und EPS-Schaumstoff, Unisex, für Erwachsene

Allround-Helm für jede Kopfform: Der Uvex Unisex – Erwachsene, i-vo cc Fahrradhelm

punktet bei Frauen wie Männern. Er ist in zwei Schalengrößen erhältlich. Das integrierte uvex 3D IAS 3.0-System erlaubt eine perfekte Anpassung an die jeweilige Kopfform nicht nur in ihrer Weite, sondern auch ihrer Höhe.
Das FAS-Gurtband des In-Mould-Helms lässt sich stufenlos und ohne Probleme öffnen und schließen. Mit 259 Gramm ist der Uvex Unisex – Erwachsene, i-vo cc Fahrradhelm ein Leichtgewicht. Dennoch garantiert das Polycarbonat-Außenmaterial eine hohe Widerstandsfähigkeit.
Die Innenbeschichtung aus EPS-Schaumstoff direkt mit der Schale verbunden und trägt ihrerseits zum besonderen Schutz des Kopfes bei. Positiv vermerkt wird auch, dass sich das angesetzte Visier bei Bedarf lässt sich einfach entfernen.
Die zusätzlich verarbeiteten, atmungsaktiven High-Tech-Helmpolster lassen sich jederzeit entnehmen und reinigen. Für den besonderen Komfort des Fahrers sind neben einem Insektennetz weitere 24 Belüftungskanäle in den Helm integriert, durch die die Frischluft zirkuliert und eine unangenehme Hitzeentwicklung unter dem Helm verhindert wird.
Der Uvex Unisex – Erwachsene, i-vo cc Fahrradhelm ist für Anfänger wie für Profis geeignet und kann ebenso beim Radsport wie auch Skaten genutzt werden. Wer möchte, kann optional ein Plug-in LED Licht an der Helmrückseite befestigen. Beifall findet der Uvex Unisex – Erwachsene, i-vo cc Fahrradhelm auch für die gute Befestigungsmöglichkeit einer Gopro-Kamera.

Vorteile:
  • Sehr gute Passform
  • Einfache Einstellung
  • Komfortabler Kinngurt
  • Sehr leicht
  • Hohe Widerstandsfähigkeit
Preis bei Amazon prüfen!

Fahrradhelm kaufen – Worauf muss geachtet werden?

Fahrradhelme schützen bei Stürzen und Unfällen die gesamte Kopfpartie des Fahrers. Vor allem Kinder und Sportler mit hohen Geschwindigkeiten auf dem Fahrrad können ohne einen Fahrradhelm im Falle eines Unfalls schwerwiegende Verletzungen davontragen.

Entsprechend der vielen verschiedenen Nutzergruppen finden sich spezielle Fahrradhelme auf dem Markt. Sie unterscheiden sich in ihrer Konstruktion und den verwendeten Materialien, aber auch hinsichtlich einer Belüftung sowie der Einstellbarkeit für eine individuell maßgeschneiderte Passform.

Welche Fahrradhelm-Konstruktionen gibt es?

Zwar werden auf dem Markt spezielle Fahrradhelme für Damen und Fahrradhelme für Herren angeboten. Doch der Unterschied liegt hier fast ausschließlich im geschlechtsspezifischen Design. Im Prinzip wird ein Fahrradhelm immer als Unisex-Produkt gefertigt, was seinen Aufbau angeht.

Dieser ist im Prinzip immer identisch: Eine stoßdämpfende Innenschicht aus dem Hartschaumstoff EPS (kurz für: expandiertes Polystrol) wird mit einer Außenschale aus dem besonders robusten Kunststoff Acrylnitril-Butadien-Styrol (kurz: ABS) verbunden. EPS ist besonders leicht an Gewicht und unter Hitzeeinwirkung wunschgemäß formbar.

  • Microshell-Fahrradhelme: Diese Fahrradhelme zählen zu den am weitesten verbreiteten Arten. Ihre Oberfläche ist glatt, der EPS-Innenkern durch eine Extraschicht Kunststoff zusätzlich geschützt. Dennoch ist ein Microshel-Fahrradhelm sehr leicht an Gewicht. Die meisten Modelle sorgen durch in den Helm eingelassene Löcher für die benötigte Luftzufuhr.
  • Hardshell-Fahrradhelme: Wie der Name vermuten lässt, ist ein Hardshell-Fahrradhelm dicker als ein Microshell-Helm. Der harte Kunststoffüberzug ist besonders stabil, sitzt aber auch mit mehr Gewicht auf dem Kopf des Fahrers.
  • Softshell-Fahrradhelme: Softshell-Fahrradhelme zählen zu den Auslaufmodellen und werden kaum mehr produziert. Bei ihnen ist die Innenschicht aus EPS nur mit Stoff überzogen und die Schutzfähigkeit daher sehr eingeschränkt.

Der Begriff „Hardshell“ wird auch noch einmal hinsichtlich der Bauweise der verschiedenen Fahrradhelme verwendet. Sowohl Soft- als auch Hardshell-Fahrradhelme sind als In-Mold- oder Hardshell-Konstruktion erhältlich.

  • In-Mold- (auch: In-Mould)-Bauart: Hier wird die Außenschale direkt mit dem Innenkern verbunden, indem das EPS in den ABS-Kunststoffkern eingespritzt wird.
  • Hardshell-Bauart: Bei diesen Fahrradhelmen werden Innen- und Außenschicht separat gefertigt und danach ineinandergesteckt und punktuell verklebt.
  • Bauart mit beweglicher Innenschale: Relativ neu auf dem Markt sind Fahrradhelme mit einer beweglichen Innenschale. Diese soll die Außenschale bei der Einwirkung möglicher Rotationskräfte fest am Platz halten und so eine punktuelle Krafteinwirkung reduzieren.

Welcher Fahrradhelm eignet sich für welchen Einsatz?

Abhängig vom gewünschten Einsatz eignen sich bestimmte der genannten Fahrradhelm-Arten besonders gut. Die Modelle unterscheiden sich in erster Linie in ihrer Form. Einige Fahrradhelme bedecken den gesamten Kopfbereich, andere sind als Halbschalen-Modelle konstruiert.

  • Fahrrad-Integralhelm: Ein Integral oder auch Fahrrad Fullface-Helm ist vor allem bei sportlichen Einsätzen wie Freeride-, Enduro- oder Downhill beliebt. Die Helme bedecken den kompletten Kopf, das Visier ist in den meisten Fällen aufklappbar. Doch auch hinter dem geschlossenen Visier können problemlos Sonnen- oder herkömmliche Brillen getragen werden. Charakteristisch für Fahrrad-Integralhelme sind die abnehmbaren Kinnbügel. Die Helme sind zumeist aus dem leichten und dennoch extrem widerstandsfähigen Material Carbon gefertigt und entsprechend kostspielig in der Anschaffung.
  • Fahrradhelm mit Visier: Vor allem Radrennfahrer setzen auf die aerodynamische Belüftung eines Fahrradhelms mit Visier. Die Blende schützt den Fahrer vor Sonnenlicht ebenso wie vor Wind und Insekten. Sie ermöglichen den Fahrern ein gutes Sichtfeld und sind auch für Brillenträger geeignet.
  • Skaterhelm: Skater setzen in der Regel auf geschlossene Halbschalen als Kopfbedeckung. Dabei ragt der oben abgerundete Helm bei den meisten Modellen besonders tief in den Nackenbereich. Bei einigen wenigen Skaterhelmen ist ein kurzer Schirm als Verlängerung an der Stirnseite integriert.
  • Fahrradhelm MTB: Ein Mountainbike-Helm verfügt über einen nach vorne verlängerten Schirm als Schutz vor Sonneneinstrahlung und Nieselregen. Er hat besonders viele Belüftungsöffnungen und ist in der Regel leicht an Gewicht. Ein MTB-Fahrradhelm wird auch als Allround- oder Touren-Helm bezeichnet.
  • Fahrrad Crosshelm: Beim Motocross-Fahrradhelm sind Kopf und Nacken vollständig umschlossen. Die Hartschale kommt mit einem besonders widerstandsfähigen Kinnbügel. Ein Visier ist nicht angebracht, stattdessen können zusätzliche Schutzbrillen getragen werden.
  • Rennrad Helm: Ein Fahrradhelm für das Rennrad ist besonders leicht. Die Stirnpartie ist abgeflacht, auch dieser Helm ist durch seine hohe Anzahl an Belüftungsöffnungen charakterisiert.
  • Kinder- und Jugend-Helm: Fahrradhelme für Kinder und Jugendliche sind im Nackenbereich besonders tiefgezogen und verfügen im Stirnbereich über einen verlängerten Schirm. Der Helm ist am Hinterkopf abgeflacht. Nicht als Schutz, aber damit die Kleinen ihren Helm auch gerne tragen, werden Kinderfahrradhelmen in besonders vielen bunten Designs angeboten.

Ab welchem Alter sollen Kinder einen Fahrradhelm tragen?

Auch für Kinder besteht in Deutschland keine Helmpflicht. Dennoch empfehlen Experten, Kinder nie ohne Helm Fahrrad fahren zu lassen. Dies gilt nicht nur bereits für erste Fahrversuche auf dem eigenen Rad mit Stützrädern, sondern auch, sollten sie als Baby oder Kleinkind in einem Fahrradsitz oder Fahrradanhänger mitfahren.

Wie schwer sollte der Fahrradhelm sein?

Das Fahrradhelm Gewicht trifft dank hochwertiger moderner Materialien und Bauweisen keine Aussage über die Robustheit des Helmes. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich abhängig von ihrer Konstruktion und dem Material.

Ein Fullface-Helm ist in der Regel schwerer als ein Halbschalenhelm. Wer sportlich unterwegs ist, sollte sich für einen leichteren Helm entscheiden. Wichtig ist grundsätzlich, dass der Helm bequem auf dem Kopf sitz und nicht im wahrsten Sinne des Wortes als Last empfunden wird.

Welches ist die richtige Fahrradhelm-Größe?

Die genaue Passform ist von hoher Bedeutung für den bestmöglichen Schutz des Fahrradhelms. Er darf weder zu eng sitzen noch wackeln. Ein Fahrradhelm sitzt richtig, sobald seine Vorderkante mit den Augenbrauen des Trägers abschließt und sich auf dessen Stirn Falten bilden, sobald der Helm bewegt wird.

Auch sollte der Fahrradhelm weder zu tief noch schräg am Nacken positioniert sein. Die beiden Riemen, die jeweils am Hinterkopf beziehungsweise der Schläfe beginnen, sollten sich direkt unter den Ohren treffen. Als Faustformel gilt, den Riemen unter dem Kinn mit maximal einer Fingerbreite Luft einzustellen.

In allen Fahrradhelmen sind entweder Größenangaben von XS bis XL angegeben oder ihre Maße in Zentimetern. Zwar werden grundsätzliche Helmgrößen für bestimmte Altersgruppen genannt. Die exakt richtige Helmgröße findet man allerdings, indem man mit einem Maßband etwa zweieinhalb Zentimeter über den Augenbrauen seinen Kopfumfang oder den des Kindes misst. Liegt die gemessene Größe zwischen zwei Maßangaben des Herstellers, sollte die größere gewählt werden.

Darf man eine Mütze unter dem Fahrradhelm tragen?

Wer auch im Winter Fahrrad fährt, sollte trotz der Kälte keine Mütze unter seinem Fahrradhelm tragen. Mit ihr erhöht sich die Gefahr, dass der Helm bei einem Aufprall auf dem Kopf verrutscht.

Wann muss ein Fahrradhelm ersetzt werden?

Wie lange ein Fahrradhelm hält, ist abhängig von der Häufigkeit seiner Nutzung und äußeren Einflüssen wie Witterungsbedingungen. Grundsätzlich sollte ein Helm nach spätestens vier bis fünf Jahren ersetzt werden, da sich die Stabilität der Innen- und Außenschale mit der Zeit automatisch verringert.

Wer mit seinem Fahrradhelm einen Unfall hatte, sollte ihn unbedingt sofort gegen einen Neuen tauschen. Sind auch von außen keine Schäden ersichtlich, könnten feinste Haarrisse entstanden sein, die die Widerstandsfähigkeit des Materials negativ beeinflussen.

Welche Besonderheiten gibt es bei Fahrradhelmen?

Einige Fahrradhelme bieten dem Nutzer für besonderen Komfort einige Extras.

  • Faltbare Fahrradhelme bestehen aus leichten Materialien wie EPS und Polycarbonat und einem elastischen Band, das sich automatisch jeder Kopfform anpasst. Sie können nach ihrer Nutzung flach zusammengelegt und bequem in Taschen verstaut werden. Durch seine Formbarkeit fängt er bei einem Aufprall die Energie besonders gut ab und soll so vor allem die Schläfen effizient schützen.
  • Fahrradhelm mit Licht/Reflektoren: Die Straßenverkehrsordnung schreibt für Fahrräder eine Vorder- und Rückbeleuchtung vor. Zusätzliche Sicherheit bieten Fahrradhelme mit eingebauten Reflektoren oder LED-Lichtern. Die rot leuchtenden LED-Lichter sind zumeist in den hinteren Helmteil integriert und können als permanentes Licht oder in einen Blinkmodus eingestellt werden. Durch die LED-Beleuchtung steigt das Fahrradhelm-Gewicht nicht an. Der Akku hält je nach Qualität einige Stunden und kann jederzeit aufgeladen werden. Für eine bessere Sicht nach vorne können passgenaue Stirnlampen für Fahrradhelme erworben werden, die über ein Klemmsystem oder Gummiband befestigt werden.

Fahrradhelme Platz 2-3

Abus Aduro 2.0 Fahrradhelm, race grey, 52-58 cm

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 4 Größen, Unisex, ab 275 g, abnehmbares Visier, LED-Licht, feinjustierbares Verstellsystem, TÜV-Zertifikat

In-Mould-Helm mit LED-Licht: Begeistert sind die Kunden beim ABUS Unisex-Erwachsene ADURO 2.0 Fahrradhelm

von seiner Langlebigkeit und Stabilität. Im dennoch mit knapp 300 g sehr leichten In-Mould-Fahrradhelm ist die PC-Außenschale mit dem stoßfesten EPS-Schaumstoffmaterial verbunden.
Obgleich der ABUS Unisex-Erwachsene ADURO 2.0 Fahrradhelm als Alltagshelm beworben wird, hat er auch Fahrern von E-Mountainbikes bei Stürzen gute Dienste erwiesen. Das Visier des Helms ist per Klickverschluss einfach zu lösen und wieder anzubringen.
Auch die 14 Belüftungsöffnungen und das eingebaute Insektengitter finden großen Anklang. Dem Gurtsystem des ABUS Unisex-Erwachsene ADURO 2.0 Fahrradhelms wird von den meisten eine einfache und praktische Einstellbarkeit attestiert, anderen sind die Gurte etwas zu lang. Auch an der Polsterung scheiden sich die Geister: Der Großteil der Kunden empfindet sie als überaus bequem, wenige andere die Nähte als unangenehm. Grundsätzlich wird die problemlose Entnahme und Waschbarkeit der Polster geschätzt.
Über das griffige Rad des zoom Evo Adult-Verstellsystems lässt sich der vom TÜV zertifizierte ABUS Unisex-Erwachsene ADURO 2.0 Fahrradhelm in seiner Größe an die Kopfform des Fahrers anpassen. Neben großflächigen Reflektoren ist im Verstellrad ein LED-Licht für zusätzlichen Schutz in der Dunkelheit integriert. Ein eingebautes Rücklicht kann pro Knopf auf Blinken oder Dauerleuchten eingestellt werden.

Vorteile:
  • Besonders hohe Sicherheit
  • Visier einfach einzuklinken und abzunehmen
  • Eingebaute Rücklicht
  • Langlebigkeit
  • TÜV-geprüft

Nachteile:
  • Schweißnaht der Polster nicht weicht genug verarbeitet
  • Bänder des Gurtbands hängen am Kinn herunter
Preis bei Amazon prüfen!

Alternativprodukte

Wem ein Fahrradhelm zu schwer oder unangenehm zu tragen ist, hat seit einigen Jahren die Möglichkeit, sich durch einen Fahrrad-Airbag zu schützen. Aufgrund der etwas komplizierteren Handhabung werden sie nur als Alternative zu einem Erwachsenen-Fahrradhelm angeboten.

  • Fahrrad-Airbag: Wie bei einem normalen Airbag für das Kraftfahrzeug entfaltet sich ein Fahrradhelm Airbag bei einem plötzlichen Aufprall. Aus Schweden kommt die Innovation, die wie ein Schal um den Nacken getragen wird und damit zugleich den Hals vor Fahrtwind schützt. Zudem hat der Fahrer ein uneingeschränktes Sichtfeld. Der Airbag erkennt durch eingebaute Sensoren, wann es sich bei einem Abbremsen um einen Unfall handelt und legt sich bei einem Sturz schützend um den gesamten Kopf- und Halsbereich. Seine spezielle Gewebemischung ist witterungsfest, die Akkulaufzeit beträgt maximal 15 Stunden. Ab einem Körper-Neigungswinkel von über 45 Grad beginnt der Airbag zu drücken. Er ist daher nicht für den Einsatz auf Rennrädern geeignet.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 19.10.2020

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 51-55 oder 55-58 cm, Hartschale, ab 350 g, Kinderfahrradhelm, Sicherheitsprüfzeichen En1078, Unisex, einfache Größeneinstellung

Kinderleichte Bedienung mit nur einer Hand: Der uvex Unisex Jugend, kid 3 Fahrradhelm

mit seiner Hardshell-Technologie ist besonders sicher. Die gespritzte In-Mould-PC-Außenschale federt in Kombination mit der EPS-Innenschale Stöße besonders gut ab.
Der Helm ist in zwei Größen erhältlich. Für eine individuell passgenaue Form in Höhe und Weite sorgen das integrierte uvex IAS- sowie das uvex IAS-3D-System. Die Kinder können den Monomatic-Verschluss sogar mit nur einer Hand per Knopfdruck öffnen und schließen.
Das Fast-Adapting-System-Gurtband kann ebenso einfach eingestellt werden. Die entnehmbaren und waschbaren Helmpolster sollen angenehm sitzen und die zehn Belüftungsöffnungen für eine gute Belüftung sorgen. Allerdings ist das Gewicht mit rund 350 Gramm recht hoch.
Einige Kunden würden sich ein integriertes Insektennetz und eine eingebaute Beleuchtung für den Fahrradhelm ihrer Kinder wünschen. Der uvex Unisex Jugend, kid 3 Fahrradhelm ist mit dem Sicherheitsprüfzeichen En1078 zertifiziert.

Vorteile:
  • Außergewöhnlich stabil
  • Perfekt an Kopfform anpassbar
  • Einfach zu bedienen
  • Sicherheitsgeprüft

Nachteile:
  • relativ Schwer

Bildquelle Header: Bike helmet hangs from the handlebars of a bicycle © Depositphotos.com/brebca
Letzte Aktualisierung am 19.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API