Telefunken E-Bike Test

Aktualisiert am: 08.01.2024

Telefunken E-Bike – eine echte Marke oder nur heiße Luft? Telefunken ist wohl eine der bekanntesten Marken in und aus Deutschland und zugleich für zahlreiche revolutionäre Produkte bekannt. Die durchweg gute Qualität und ausgefeilte Technik sind ein besonderes Markenzeichen des Unternehmens und auch weit über die Ländergrenzen hinweg bekannt. Doch gilt dieser Ruf auch für eine neue Sparte von Telefunken, nämlich den E-Bikes? Eigentlich ist Telefunken ja eher im Bereich der Elektronik, beispielsweise der Funk- oder Fernsehtechnik zu Hause, was diese Frage noch mehr unterstreicht. Um der Antwort auf den Grund gehen zu können, sollen hier die wichtigsten Fragen rund um Telefunken und natürlich auch ein Telefunken E-Bike Test helfen, die passenden Schlüsse zu ziehen. Beginnen soll es dabei mit dem Hersteller selbst und dessen Entwicklung, die nun bereits über mehr als ein Jahrhundert Geschichte schreibt.

Was gibt es über den Hersteller Telefunken zu sagen?

Das Unternehmen Telefunken wurde 1903 von den Elektrokonzernen AEG und Siemens & Halske gegründet, damals noch unter dem Namen Telefunken Gesellschaft für drahtlose Telegraphie m.b.H. bekannt. Erst ab 1955 wurde das Unternehmen zur Telefunken GmbH. Spezialisiert war das Unternehmen in den Anfängen des 20. Jahrhunderts auf Funk- und Nachrichtentechniken.

Entstanden ist das Unternehmen aus einer Streitsituation zwischen den späteren Gründungsunternehmen Siemens & Halske und AEG. Beide Unternehmen stritten um die Patente, insbesondere im Bereich der Funk- und Nachrichtentechnik, was den damaligen Kaiser Wilhelm II. dazu veranlasste, hier selbst eine Entscheidung herbeizuführen. Die Lösung war eine Gesellschaft, die zu gleichen Anteilen an Siemens & Halske und AEG aufgeteilt wurde. Die Telefunken Gesellschaft für drahtlose Telegraphie m.b.H. war geboren.

In den 30er Jahren baute Telefunken verstärkt Kommunikationsgeräte, wie Funkempfänger, Radiogeräte oder auch militärische Apparate, wie beispielsweise Schiffsfunkstationen. Von E-Bikes war hier also noch lange keine Rede und auch aufgrund der Zeit wurde an diese Art von Technik natürlich noch nicht gedacht.

Auch die ersten Einheitsfernseher wurden von Telefunken entwickelt und produziert. Eines der bekanntesten Modelle ist der Einheits-Fernseh-Empfänger E1, der Ende der 30er Jahre auf den Markt gebracht wurde. Telefunken wurde bereits zu dieser Zeit zu einem volksnahen Unternehmen, welches sich größter Beliebtheit bei den Kunden erfreuen konnte. Nicht nur aufgrund der modernen Techniken, die das Unternehmen auf den Markt brachte, sondern auch durch die erschwinglichen Preise, erhöhte sich der Beliebtheitsgrad enorm. Telefunken sollte und konnte auch ein gewöhnlicher Bürger kaufen, was zu vielen anderen Unternehmen den Unterschied machte.

Nach Ende des Krieges und spätestens ab den Anfängen der 50er Jahre konzentrierte sich Telefunken intensiv auf die Nachrichten- und Datentechnik und baute seine Strukturen im Bereich Rundfunk, Fernsehen und Phono weiter aus. Auf diesen Gebieten konnte Telefunken weitere ansehnliche Erfolge verbuchen. 1955 kam dann die Umfirmierung zur bereits oben angesprochenen Telefunken GmbH.

Bis in die Mitte der 90er Jahre war Telefunken an zahlreichen Projekten beteiligt oder hat diese gar selbst entwickelt. Dazu zählen, die Halbleitertechnik, drahtlose und drahtgebundene Übertragungssystem, die Glasfasertechnik, Radio- und Fernsehempfänger, Schallplattenproduktion oder beispielsweise auch Muster- und Spracherkennungssysteme. Die Gebiete des Unternehmens sind breit gefächert, doch ein Gebiet tauchte bisher noch nicht auf. Die E-Bikes.

Erst seit Mitte der 2010 Jahre entwickelt und produziert Telefunken E-Bikes. 2017 stellte das Unternehmen die ersten Produkte auf der IFA aus ihrem Sortiment vor. Somit handelt es sich bei Telefunken selbst zwar um ein Unternehmen mit langer Tradition und viel Know-how, im Bereich der E-Bikes sind sie jedoch erst seit kurzem aktiv am Start. Was also können die Produkte von Telefunken bieten? Das soll der Telefunken E-Bike Test zeigen.

Telefunken E-Bike Test – zwei Modelle rücken in den Fokus

Um sich einen guten Überblick über die technischen Features der Telefunken E-Bikes zu machen, sollen im Telefunken E-Bike Test zwei verschiedene Modelle als Vergleich genutzt werden, die aus unterschiedlichen Preiskategorien kommen. Besonderer Fokus soll dabei auf den wesentlichen technischen Merkmalen liegen, wie Reichweite, Bremsen oder beispielsweise auch Schaltsystemen, um hier die Nutzbarkeit, Qualität und Haltbarkeit auf den Prüfstand stellen zu können.

Telefunken E-Bike Test beim ersten Produkt: Das Telefunken RC657 Multitalent

Das Telefunken RC657 Multitalent zeigt bereits im Namen, was man von diesem E-Bike erwarten kann. Mit einem Preis unter 1.000 Euro liegt es in einem eher gemäßigten Preisrahmen für E-Bikes und kann dennoch mit zahlreichen Features glänzen, wie gleichzusehen sein wird. Das RC657 ist ein Pedelec mit einem 28 Zoll (71,12 cm) Rahmen. Die 7-Gang-Nabenschaltung von Shimano ermöglicht ein gleitendes Umschalten zwischen den Gängen, um so stets die optimale Stufe für die jeweilige Geländeart wählen zu können. Das E-Bike ist sowohl mit einem Gepäckträger als auch mit einem Fahrradkorb ausgestattet, wodurch auch der Transport von vielen Utensilien problemlos möglich ist. Der Akku ist im Gepäckträger integriert und verfügt über 36 V / 13 Ah / 468 Wh als Werte. Damit erreicht das E-Bike eine Reichweite von etwa 100 km. Das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 150 kg. Der Frontmotor kann eine Tretunterstützung bis 25 km/h bieten. Um das Fahrrad in Gefahrensituationen schnell und sicher zum Halten zu bringen, ist das RC657 mit Promax V-Bremsen vorne und hinten ausgestattet, die über den Rücktritt und / oder dem Shimano Revoshift aktiviert werden.

Für einen gehobenen Komfort sorgen der bequeme City-Sattel mit Komfort-Dämpfung und der winkelverstellbare City Lenker. Selbstverständlich besitzt das RC657 eine Vollfederung, um den Fahrspaß und Komfort nochmals zu erhöhen. Trotz des eher günstigen Preisrahmens, in der sich das RC657 ansiedelt, kann es mit guten Werten überzeugen und sich ganz beruhigt als echtes Multitalent bezeichnen. Hier steckt eine Menge Qualität im Produkt.

RC657 kaufen

Bestseller Nr. 1
TELEFUNKEN E-Bike 28 Zoll Elektrofahrrad Alu mit 7-Gang Shimano Nabenschaltung, Pedelec Citybike mit Fahrradkorb, 250W, 36V Lithium-Ionen-Akku, RC657 Multitalent anthrazit + ‎Sekura Fahrradschloss
  • FLEXIBILITÄT: Das Pedelec E-Bike mit 28 Zoll Zoll Reifen ist dank Aluminum-Rahmen sehr leicht - durch Fahrradkorb und tiefen Einstieg ist das Citybike mit 7-Gang Shimano-Nabenschaltung alltagstauglich
  • REICHWEITE: Die Kombination aus integriertem Telefunken Frontmotor mit 250 Watt & hochwertigem Lithium-Ionen Akku sorgt bei bis zu 25 km/h für Tretunterstützung mit einer Reichweite von bis zu 100 km
  • FEATURES: Kurze Akku-Ladezeit, hochwertiger Telefunken-Motor (wartungsfrei), Fahrradcomputer mit LCD-Display (verstellbar), im Gepäckträger integrierter Akku und LED-Scheinwerfer ohne Dynamo / Das Elektrofahrrad mit tiefem Einstieg in Anthrazit und zu 98% montiert angeliefert - der Selle Royal Sattel mit Alu-Sattelstütze und der Comfort-Fahrradlenker machen das Rad mit Elektroantrieb bequem
  • SEKURA FAHRRADSCHLOSS: Dazu enthalten Sie ein diebstahlsicheres Sekura Panzerkabelschloss (Länge: 100 cm, Durchmesser: 2,2 cm, extrem diebstahlsicher)
  • SICHERHEIT: Das Ebike ist nicht zulassungspflichtig und bietet die vollständige Ausstattung nach StVZO (LED-Licht, Reflektoren und Reflexbereifung) - V-Bremsen plus Rücktritt-Bremse für mehr Sicherheit

Telefunken E-Bike Test beim zweiten Produkt: Das Telefunken M935

Das zweite Modell, welches hier betrachtet werden soll, ist das M935. Ein Mountainbike aus dem Hause Telefunken mit einem 27,5 Zoll (69,85 cm) Rahmen und einem Aluminiumrahmen, wodurch das Gewicht auf etwa 24 Kg reduziert wird. Mit der 24-Gang-Kettenschaltung von Shimano lässt sich auch im Gelände mühelos, schnell und einfach der passende Gang einstellen, um die Strecke zu meistern. Mithilfe des Hinterradmotors mit 50 Nm kann eine Tretunterstützung von 25 km/h erreicht werden, was die Fahrt auch im schwierigen Gelände deutlich erleichtert. Der Li-Ion-Akku ist vollintegriert und kommt auf die Werte 36 V / 14 Ah / 504 Wh, woraus sich eine Reichweite von etwa 120 km ergibt. Das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 120 kg.

Ausgestattet ist das M935 mit einem MTB-Sportsattel und einem Alu MTB Lenker mit A-Head Lenkervorbau. Die Gabelfederung erleichtert das Fahren in unwegsamen Gelände und reduziert die Stoßkräfte, die auf die Arme wirken. Mit den hydraulischen Scheibenbremsen, ebenfalls aus dem Hause Shimano, kann das E-Bike in Gefahrensituationen sicher und schnell zum Stehen gebracht werden. Insgesamt verfügt das M935 über sehr gute technische Werte und kann als ein hervorragendes MTB bezeichnet werden. Mit einem Anschaffungspreis von etwa 1.300 Euro liegt es zudem in einem vertretbaren Preisrahmen für ein E-Bike seiner Klasse.

M935 kaufen

Bestseller Nr. 1
TELEFUNKEN E-Bike Mountainbike Elektrofahrrad Alu, 24 Gang Shimano Altus Kettenschaltung - Pedelec MTB 27,5 Zoll, Hinterradmotor, 250W, Scheibenbremsen, Blau, Aufsteiger M935
  • FLEXIBILITÄT: Das Pedelec E-Bike mit 27,5 Zoll Reifen ist dank Aluminium MTB-Rahmen, MTB-Federgabel und 24-Gang-Shimano-Altus-Kettenschaltung leicht und robust zugleich
  • REICHWEITE: Die Kombination aus integriertem Ananda Hinterradmotor (Direktantrieb) mit 250 Watt und hochwertigem vollintegriertem Greenway Li-Ion Akku sorgt bei bis zu 25 km/h für Tretunterstützung mit einer Reichweite von bis zu 120km; 14 Ah / 36 V / 504 Wh
  • TECHNIK: Ein LCD-Display versorgt Sie während der Fahrt mit allen wissenswerten Informationen wie z.B. zurückgelegte Strecke, Geschwindigkeit oder Akku-Ladezustand
  • KOMFORT: Der sportliche Selle Royal MTB-Sportsattel und der MTB-Lenker machen das Elektrofahrrad ideal fürs Gelände - Shimano Scheibenbremsen sorgen für Sicherheit
  • SICHERHEIT: Das E-Mountainbike ist nicht zulassungspflichtig und wird zu 98% montiert angeliefert

Welche E-Bikes bietet Telefunken darüber hinaus an?

Telefunken bietet mittlerweile eine ganze Palette von unterschiedlichen E-Bikes an, was die Suche nach einem passenden Modell doch deutlich erleichtert. Natürlich vorausgesetzt, dass man weiß, was für ein Modell man gerne hätte. Aber auch für jene, die unentschlossen sind, bietet die große Auswahl von verschiedenen Modellen einen Vorteil. So kann man sich bei Telefunken bestens informieren, welche Varianten für welche Situationen am besten geeignet sind und dann direkt vergleichen.

Telefunken unterscheidet bei seinen Produktreihen zwischen City E-Bike, MTBs und den Multitalenten. Je nach Bedarf kann hier ein passendes Modell ausgewählt werden, welches natürlich ebenfalls nochmal in verschiedenen Varianten zur Verfügung steht.

Hat Telefunken klare Zielgruppen für ihre E-Bikes?

Aufgrund der zahlreichen Modelle kann man diese Frage im Prinzip verneinen. Natürlich sind manche Produkte eher für ältere Personen gedacht, während andere wiederum für jüngere Menschen interessanter sind. Doch Telefunken bietet sowohl die eine als auch die andere Ausführung an und bedient damit praktische alle Altersgruppen. Von einer klaren Zielgruppe kann man hier also nicht sprechen. Dies passt auch zur Firmenphilosophie des Unternehmens. Ganz nach dem Motto, das Produkt soll für alle Menschen sein. Sowohl in den technischen Features, als auch im Preis. Telefunken zeigt bei den E-Bikes einmal mehr, dass man nach wie vor seiner eigenen Struktur und Ausrichtung treu bleiben möchte und treu bleibt.

Letzte Aktualisierung am 6.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API